Danke an alle, die vor Ort gekämpft haben

Auch wenn es Erfolge zu verbuchen gibt, ist am gestrigen Sonntag ein erneut in großen Teilen für die niedersächsische SPD enttäuschender Wahltag zu Ende gegangen.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten haben engagiert gekämpft und im Vorfeld der Stichwahlen noch einmal alles gegeben.
Ich bedanke mich bei allen fleissigen und unermüdlichen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern in den Städten, Gemeinden und Landkreisen. An ihnen hat es sicherlich nicht gelegen, dass gestern viele Stichwahlen für die SPD verloren gegangen sind.
Grund dürfte vielmehr eine miserable  Großwetterlage gewesen sein, die auch vielerorts bekannten und geachteten Kandidatinnen und Kandidaten einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

Der daraus folgende Auftrag ist doch klar: Inhaltlich und personell müssen in der Bundes-SPD die Weichen so gestellt werden, dass die aktuelle Krise der SPD überwunden werden kann. Dann werden künftige Wahlabende wieder erfreulicher für die SPD ausfallen.